Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Mann verschanzt sich in Wohnung: SEK rückt an
Mehr Hessen Mann verschanzt sich in Wohnung: SEK rückt an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 30.12.2017
Mann verschanzt sich in Wohnung: SEK rückt an. Quelle: Jens Büttner/Archiv
Geisenheim

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, rückte ein Spezialeinsatzkommando (SEK) an und überwältigte den 48 Jahre alten Mann. Verhandlungen mit ihm seien gescheitert, daher hätten die SEK-Beamten in die Wohnung eindringen und ihn nach kurzer Gegenwehr in Gewahrsam nehmen müssen.

Wie der Sprecher weiter sagte, ist die Situation unter Kontrolle. Der Mann werde wegen seines gesundheitlichen Zustands voraussichtlich in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Nähere Informationen zu den Hintergründen im Stadtteil Johannisberg gab es zunächst nicht.

Radio FFH und der Hessische Rundfunk hatte zunächst über den Vorfall berichtet. Demnach hatten Nachbarn am frühen Morgen die Polizei gerufen, weil der Mann in seiner Wohnung randaliert und Gegenstände aus dem Fenster geworfen haben soll.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012