Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Mainzer Bischof verabschiedet Bischofsvikar
Mehr Hessen Mainzer Bischof verabschiedet Bischofsvikar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 08.01.2018
Peter Kohlgraf bei seiner Vorstellung im Dom in Mainz. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Mainz

Die Aufgaben eines Personaldezernenten und vor allem eines Generalvikars seien in weiten Teilen "nicht vergnüglich". "Ihre seelsorgerische Ader ist Ihnen da sicher von großem Wert gewesen."

Der Bischofsvikar war wegen eines Konflikts im Bistum zum 1. Januar zurückgetreten. Das Bistum hatte im November erklärt, die Entscheidung des Prälats sei "aufgrund von unterschiedlichen Auffassungen über die Ausrichtung der Diözese erfolgt". Kohlgraf lobte Giebelmanns Engagement für Flüchtlinge. Der Bischofsvikar war für Pastorale Räte - wie die Diözesanversammlung oder Pfarrgemeinderäte - und für Migration, Integration sowie Stiftungen zuständig. Nachdem Kardinal Karl Lehmann als Bischof in den Ruhestand gegangen war, hatte er 2016 kommissarisch die Leitung des Bistums übernommen. Giebelmann will nach Bistumsangaben Gottesdienste halten und als Seelsorger wirken.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012