Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Linken-Fraktion ruft zu Solidarität mit Busfahrern auf

Landtag Linken-Fraktion ruft zu Solidarität mit Busfahrern auf

Hessische Busfahrer müssen nach Ansicht der Linken-Fraktion im Landtag unter immer schlechteren Bedingungen arbeiten. Schuld seien der "Privatisierungs- und Ausschreibungswahn" im Nahverkehr, erklärte die Vorsitzende Janine Wissler am Donnerstag im Landtag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Mädchen missbraucht, Aufnahmen im Darknet: Fahndung
Nächster Artikel
Umgebauter Krankenwagen bringt Sterbende an Sehnsuchtsorte

Janine Wissler, Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke im hessischen Landtag.

Quelle: Boris Roessler/dpa

Wiesbaden. Es sei nicht hinnehmbar, dass der Stundenlohn von derzeit zwölf Euro nicht für die gesamte Arbeitszeit gezahlt werde. "Wartezeiten an den Endhaltestellen werden abgezogen." Der Gewerkschaft zufolge kämen manche Fahrer so auf einen 14-Stunden-Arbeitstag, von denen nur acht bezahlt würden.

Im Streit um einen neuen Tarifvertrag hatten in vielen hessischen Städten im Januar die Busse wegen eines Streiks zwei Wochen still gestanden. Die Arbeitgeber hatten eine Erhöhung des sogenannten Ecklohns auf 13 Euro bis zum 1. Januar 2019 angeboten. Die Gewerkschaft fordert unter anderem eine Anhebung des Stundenlohns auf 13,50 Euro. Im Moment läuft ein Schlichtungsverfahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen