Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Linke verstärkt Protest gegen Euro-Krise

Kritik an Frankfurt Linke verstärkt Protest gegen Euro-Krise

In der Euro-Krise will die hessische Linkspartei verstärkt gegen den Finanzplatz Frankfurt mobil machen.

Voriger Artikel
Kongress zu erneuerbaren Energien
Nächster Artikel
Beck will Hahn als Ausweichort für Frankfurt

Die Linke sieht die Schuld für die Krise bei Frankfurter Banken. (Archiv)

Frankfurt. „Viele maßgebliche Profiteure der Euro-Krise sind auch in Hessen zu Hause", heißt es in dem Leitantrag zum Landesparteitag der Linken am kommenden Wochenende (1./2. Oktober) in Wetzlar.

Zu dem Treffen werden nach Angaben von Parteisprecher Achim Kessler mehr als 200 Delegierte erwartet. Als Gast wird am Samstag Klaus Ernst sprechen, einer der beiden Bundesvorsitzenden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel