Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Lebensgefährliche Tat: Starkstromkabel in Windpark gekappt

Kriminalität Lebensgefährliche Tat: Starkstromkabel in Windpark gekappt

Unbekannte haben in einem Windpark in Südhessen ein Starkstromkabel mehrfach gekappt. Damit hätten sie sich in Lebensgefahr gebracht, teilte die Polizei in Darmstadt am Mittwoch mit.

Wald-Michelbach/Darmstadt. Der Schaden beträgt demnach 20 000 Euro. Die Täter hatten der Polizei zufolge im Windpark Stillfüssel bei Wald-Michelbach das mit 20 000 Volt geladene Kabel aus einer Tiefe von einem Meter ausgegraben und mit einer Axt oder einem Trennschleifer an mehreren Stellen gekappt. Die genaue Tatzeit war zunächst unklar. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama