Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Landtag streitet über Erinnerung an DDR

Wiesbaden Landtag streitet über Erinnerung an DDR

Der hessische Landtag hat in turbulenter Debatte über die angemessene Erinnerung an die DDR-Geschichte gestritten.

Wiesbaden. Die Regierungsfraktionen CDU und FDP legten am Mittwoch einen Antrag vor, Schülern den Besuch von Gedenkstätten zu empfehlen. Die Eindrücke in früheren DDR-Gefängnissen oder Grenzkontrollstellen wirkten einer "Verklärung des sozialistischen Regimes" entgegen, sagte der CDU-Abgeordnete Hans-Jürgen Irmer. Er verband seine Rede mit Angriffen auf die Linkspartei. Die SPD forderte, "beide dunkle Kapitel der deutschen Geschichte" - den Nationalsozialismus wie die DDR-Diktatur - in die Erinnerungskultur einzubeziehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen