Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Landtag hört Unrechtsschicksale von Heimkindern

Wiesbaden Landtag hört Unrechtsschicksale von Heimkindern

Der Sozialausschuss im hessischen Landtag hat sich am Donnerstag mit dem Unrechtsschicksal von Heimkindern in den 1950er und 1960er Jahren beschäftigt.

Wiesbaden. Die Abgeordneten hörten Berichte ehemaliger Zöglinge in den geschlossenen staatlichen und kirchlichen Heimen, die sich an Strafen, Gewalt und Missbrauch erinnerten. In den Heimen habe von der Nachkriegszeit bis in die 1970er Jahre "ein System struktureller Gewalt" geherrscht, sagte der Berliner Sozialwissenschaftler Prof. Manfred Kappeler. In der Anhörung kamen auch die Heimträger und die Kommunen als Träger der Jugendfürsorge zu Wort.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen