Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Landesregierung will Familien in Hessen besser unterstützen

Familie Landesregierung will Familien in Hessen besser unterstützen

Wie kann Familie stärker zum Männerthema werden? Mit dieser und ähnlichen Fragen wird sich künftig die Kommission "Hessen hat Familiensinn" beschäftigen.

Voriger Artikel
Hüterin des Geldes: Bundesbank feiert 60-jähriges Bestehen
Nächster Artikel
Mehr Studierende an hessischen Berufsakademien

Der hessische Familienminister Stefan Grüttner (CDU).

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Sie solle bis Ende des Jahres konkrete Handlungsempfehlungen für Politik und Bürger erarbeiten, erklärte Familienminister Stefan Grüttner (CDU) am Montag bei der Vorstellung des Konzepts in Wiesbaden. Gemeinsam mit der Moderatorin Bärbel Schäfer übernimmt Grüttner den Vorsitz. Insgesamt 24 Vertreter etwa aus Parlament, Regierung, Verbänden sowie der Kirchen werden 2017 mindestens zwei Mal tagen.

Ab Februar sollen parallel vier sogenannte Dialogforen stattfinden. Während dieser ganztägigen Veranstaltungen beraten Experten sowie interessierte Bürger über Themen wie "Kinder und Jugendliche", "Familie und Beruf", "Senioren" sowie "Leben in der Familie". Ihre Vorschläge dienen der Kommission als Entscheidungsgrundlage.

Die Hessen seien aufgefordert, ihre Meinungen einzubringen, erläuterte Grüttner. So erhalten die rund 80 000 Empfänger des Familienkarten-Newsletters einen entsprechenden Fragebogen. Auch während des Hessentags sollen Besucher befragt werden. "Gerade Menschen, die nicht unmittelbar in der politischen Verantwortung stehen, können eine neue Perspektive einbringen", sagte Grüttner.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen