Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Landeskirche will freiwilliges Kirchgeld einführen

Kurhessen-Waldeck Landeskirche will freiwilliges Kirchgeld einführen

Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck will die Gemeindekassen von 2012 an mit einem freiwilligen Kirchgeld aufbessern.

Hofgeismar. "Wenn wir jährlich nur 3 Euro von jedem Gemeindemitglied bekommen, dann haben wir 2,7 Millionen Euro mehr", sagte der neu gewählte Präses Rudolf Schulze (61) am Mittwoch zum Abschluss der Landessynode in Hofgeismar. In Melsungen würden die Gemeindemitglieder in diesem Jahr bereits zum vierten Mal um eine Spende gebeten. "Das Geld kommt direkt der Gemeinde zugute und landet nicht in irgendeiner Verwaltungsstelle", sagte Schulze, der Dekan in Melsungen ist. Jedes Jahr seien etwa 100.000 Euro zusammengekommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik