Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Land unterstützt Feuerwehren mit 22 Millionen Euro
Mehr Hessen Land unterstützt Feuerwehren mit 22 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 28.12.2017
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr steht vor dem Umspannwerk. Quelle: Andreas Arnold/Archiv
Wiesbaden

Rund 90 Prozent der Förderanträge seien bewilligt worden. Zuvor waren binnen zehn Jahren insgesamt rund 105 Millionen Euro vom Land in den Brandschutz geflossen.

Auslöser für den Geldsegen seien die sprudelnden Einnahmen aus der Feuerschutzsteuer 2016 gewesen, erläuterte das Ministerium. Diese ergibt sich anteilig aus Feuerversicherungen, Wohngebäudeversicherungen sowie Hausratversicherungen. Mit den 22 Millionen Euro förderte das Land den Kauf von 190 Fahrzeugen sowie den Bau von 50 Feuerwehrhäusern hessenweit.

Vor wenigen Tagen hatte ein kurzer Streik der Freiwilligen Feuerwehr von Waldbrunn im Kreis Limburg-Weilburg für Aufsehen gesorgt. In dem Konflikt ging es unter anderem um zu wenig Schutzkleidung und ein fehlendes Fahrzeug. Eine Entscheidung des Gemeindeparlaments, den Kauf des Fahrzeugs erneut zu schieben, hatte die Protestaktion ausgelöst.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012