Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Längste Staus auf Straßen in Hessen am Freitag erwartet

Verkehr Längste Staus auf Straßen in Hessen am Freitag erwartet

Wer vor den Feiertagen mit dem Auto unterwegs ist, muss sich in Hessen besonders am (morgigen) Freitag auf lange Staus einstellen. Durch das lange Weihnachtswochenende und den Ferienbeginn erreicht die Reisewelle an diesem Tag ihren Höhepunkt, erklärte der ADAC Hessen-Thüringen am Donnerstag.

Voriger Artikel
CDU-Generalsekretär vor Operation wegen Darmerkrankung
Nächster Artikel
Zahl der Abschiebungen und freiwilligen Ausreisen sinkt

Kilometerlang und in vier Spuren staut sich der Verkehr.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Wiesbaden. Mit Staus und Behinderungen sei dann vor allem zum Nachmittag in fast allen Fahrtrichtungen zu rechnen.

Betroffen seien vor allem die Baustellenbereiche auf den Autobahnen A3, A5 und A45. Besonders gefährdet sei der Baustellenabschnitt bei Seligenstadt (A3) an der Landesgrenze zu Bayern sowie der Raum Kassel um das Kasseler Kreuz (A7, A44). Eng werden könnte es auch rund um das Kirchheimer Dreieck und auf der A66 bei Wiesbaden, sowie im Bereich der Schiersteiner Brücke. "Lange Staus erwarten wir bis jetzt nicht", sagte eine Sprecherin von Hessen Mobil. Das liege auch daran, dass einige Bauarbeiten noch vor Weihnachten abgeschlossen würden; etwa auf der A5 zwischen Grünberg und Reiskirchen (Kreis Gießen) und auf der A3 von Diez Richtung Limburg-Nord.

Auch der Flugverkehr ist laut Fraport am Freitag am dichtesten. "Wir haben für Freitag 188 000 Passagiere in Planung, am Samstag sind es schon etwas weniger und ab Heiligabend sinkt die Zahl der Fluggäste zeitweise auf unter 100 000 am Tag", sagte ein Sprecher. Verglichen zur Hochsaison im Sommer mit 215 000 Passagieren pro Tag sei dies sehr niedrig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen