Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Länderfinanzausgleich: Land zahlte über 2,5 Milliarden Euro

Finanzen Länderfinanzausgleich: Land zahlte über 2,5 Milliarden Euro

Die Ausgaben für den Länderfinanzausgleich sind für Hessen im Jahr 2017 erneut gestiegen. Über 2,5 Milliarden Euro seien aus dem Bundesland in den Topf geflossen und damit über 252 Millionen mehr als im Jahr davor, teilte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) am Montag in Wiesbaden mit.

Voriger Artikel
Drohnen: Mit Verbreitung wächst Markt für Abwehr
Nächster Artikel
Kind stirbt an Meningokokken-Infektion: 18 Fälle 2017

Euro-Münzen stehen gestapelt auf einem Tisch.

Quelle: Oliver Berg/Archiv

Wiesbaden. Kein anderes Bundesland habe damit binnen eines Jahres so viel mehr Steuergeld aufwenden müssen. Zuletzt hatte Hessen nach Angaben des Finanzministers im Jahr 2008 eine ähnlich hohe Summe in den Länderfinanzausgleich gezahlt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen