Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kreise: Einigung in England zu Opel/Vauxhall-Rettung

Kreise: Einigung in England zu Opel/Vauxhall-Rettung

Nach dpa-Informationen sind die erheblichen Bedenken Großbritanniens am Magna-Rettungskonzept für die Opel-Schwester Vauxhall weitgehend ausgeräumt.

Voriger Artikel
Lehrerverband wirft Henzler Ankündigungspolitik vor
Nächster Artikel
Bundespräsident bei Mainzer Dom-Jubiläum

Ein Vauxhall-Autohaus in London.

Quelle: dpa

Frankfurt. "Am Freitagabend ist eine gute einvernehmliche Einigung zwischen Magna und den englischen Gewerkschaften erzielt worden", erfuhr die Deutsche Presse-Agentur dpa am Samstag aus englischen Verhandlungskreisen. Die Zustimmung der britischen Regierung steht demnach kurz bevor. Zuvor hatte der britische Wirtschaftsminister Peter Mandelson Magna aufgefordert, das europäische Sanierungskonzept zu ändern. Er fürchte Nachteile für Vauxhall. Die Bedenken seien "solidarisch behoben" worden, hieß es am Samstag. Andere Standorte würden Volumen abgeben, damit die Lasten der Restrukturierung gerecht verteilt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen