Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Konzertveranstalter sieht Profilierungssucht

Frankfurt Konzertveranstalter sieht Profilierungssucht

Nach der Tragödie bei der Loveparade hat der Frankfurter Konzertveranstalter Marek Lieberberg der Stadt Duisburg Profilierungssucht und eine amateurhafte Organisation vorgeworfen.

Frankfurt. Das "war keine höhere Gewalt wie ein Treppeneinsturz oder ein Unwetter, sondern das Ergebnis eines verhängnisvollen Zusammenwirkens von völlig überforderten Behörden und inkompetenten Organisatoren, die weder mit derartigen Großveranstaltungen vertraut noch in der Lage waren, auf Notsituationen zu reagieren", teilte Lieberberg am Montag in Frankfurt mit. Bei der Loveparade waren am Samstag in Duisburg bei einer Massenpanik vor einem Tunnel 19 Menschen ums Leben gekommen. Lieberberg ist größter Konzertveranstalter in Deutschland.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen