Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Klirrende Kälte macht Feuerwehr Probleme

Wetter Klirrende Kälte macht Feuerwehr Probleme

Die klirrende Kälte in Deutschland macht den Feuerwehren bei ihren Einsätzen Probleme. Bei Minusgraden gefriert zum Beispiel das Löschwasser auf den Straßen.

Voriger Artikel
Unternehmer: Nachtflugverbot passt nicht zum Weltflughafen
Nächster Artikel
Jugendliche nach Schüssen auf Linienbus gefasst

Frankfurt/Villmar. "Da kann sich Glatteis bilden", sagte der Sprecher der Frankfurter Feuerwehr, Hans-Jürgen Kohnert, am Freitag. Bei einem Brand in Villmar (Landkreis Limburg-Weilburg) mussten am Donnerstag auch Streufahrzeuge anrücken, etwa sieben Stunden hatten die Arbeiter gegen die Eisglätte gekämpft.

Auch Wasserquellen können zufrieren. Die Feuerwehr musste bei ihrem Rettungseinsatz in Villmar ein Loch in einen vereisten Teich schlagen. Damit das Wasser in den Schläuchen nicht gefriert, musste es ständig fließen. Nach Angaben der Frankfurter Feuerwehr ist die Kälte zumindest für Löschfahrzeuge kein großes Problem. "Die Fahrzeuge, die Wasser an Bord haben, die stehen in der Garage", sagte Kohnert. "Die können da nicht einfrieren."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel