Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Klinikum Kassel nur mit Notoperationen

Kassel Klinikum Kassel nur mit Notoperationen

Aufgrund verunreinigter OP-Bestecke werdem im Klinikum Kassel bis auf Notoperationen keine Eingriffe durchgeführt.

Voriger Artikel
Ministerin stellt Integrationsschulen nicht infrage
Nächster Artikel
Kommunen pochen auf striktes Nachtflugverbot

Das Klinikum Kassel hat Probleme mit der Zentralsterilisation. (Archiv)

Kassel. Wegen verunreinigter OP-Bestecke hat das Klinikum Kassel bis auf Notoperationen alle Eingriffe in dieser Woche abgesagt.

„Wir wollen, dass jeder bei uns operierte Patient sicher sein kann, dass wir einwandfreies Instrumentarium verwenden”, sagte Klinik-Geschäftsführer Gerhard M. Sontheimer am 2.2.

Mitarbeiter der Aufsichtsbehörden hatten am 1.2. bei einer Begehung Ablagerungen an den OP-Bestecken festgestellt. Nach Angaben der Klinik waren die Instrumente jedoch steril.

Die Zentralsterilisation und weitere kleinere Sterilisationseinheiten seien außer Betrieb genommen worden. Eine Analyse der Ablagerungen steht noch aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel