Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Klarstellung: "Äppelwoi" darf weiter im Bembel ausgeschenkt werden

Getränke Klarstellung: "Äppelwoi" darf weiter im Bembel ausgeschenkt werden

Das drohende Aus für Viezporz und Bembel ist abgewendet: Nach Darstellung des hessischen Wirtschaftsministeriums sicherte ein Vertreter der Bundesregierung am Donnerstag in Berlin zu, dass die geplante Änderung der Mess- und Eichverordnung die traditionellen Apfelwein-Gefäße nicht infrage stellt.

Voriger Artikel
Drogen statt Pralinen: Dealerring in Südhessen zerschlagen
Nächster Artikel
Gasexplosion von Ludwigshafen: zweiter Arbeiter tot

Der Äppelwoi darf weiterhin im Bembel erviert werden.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden/Mainz. Mit dem Entwurf soll EU-Recht umgesetzt werden, das einen innen liegenden Maß-Strich in Gefäßen vorsieht. Ausnahmen waren zuvor nur für Bierkrüge und Getränke mit Schaumkrone vorgesehen.

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) begrüßte die Klarstellung. "Der Bembel aus Steingut gehört zum hessischen Apfelwein wie der Krug zur Maß und die Stange zum Kölsch", sagte er. In Rheinland-Pfalz ist das Trinkgefäß auch als Viezporz bekannt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen