Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Keine Entspannung der Hochwasserlage: teilweise Überflutung
Mehr Hessen Keine Entspannung der Hochwasserlage: teilweise Überflutung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:21 24.01.2018
Rüdesheim/Wiesbaden

"Aber das ist noch nicht so hoch, dass es schon irgendwo kritisch wird." Allerdings könne es sein, dass die ufernahe Bundesstraße 42 bei Rüdesheim im Laufe des Tages gesperrt werde.

Das Hochwassermeldezentrum rechnet damit, dass am Pegel Bingen der Rhein bis Freitag steigen und anschließend wieder zurückgehen wird.

Auf Höhe der ufernahen Wiesbadener Stadtteile könnte es ebenfalls Überflutungen geben. "Im Moment ist das so im Grenzbereich. Aber ab sechs Meter, die im Laufe des Vormittags erreicht werden sollen, werden schon einige Uferbereiche überspült werden", sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Wiesbaden. Im Laufe des Freitags soll der Wasserstand am Pegel Mainz laut Hochwassermeldezentrale wieder unter die sechs Meter sinken.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018