Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Keine Anzeichen für Ertrinken bei totem Kind aus Schwimmbad
Mehr Hessen Keine Anzeichen für Ertrinken bei totem Kind aus Schwimmbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 16.01.2018
Wiesbaden

Es seien bei dem Mädchen auch keine Spuren einer möglichen Gewalteinwirkung entdeckt worden. Daher gehe die Suche nach der Todesursache weiter. Die Experten schauten nun genauer, welche Vorerkrankungen das Mädchen gehabt haben könnte. Mit Ergebnissen rechnete Kuhn in ein oder zwei Wochen.

Ein Badegast hatte das Kind am Freitag vergangener Woche regungslos im Nichtschwimmerbecken gefunden, Wiederbelebungsversuche scheiterten. Das Mädchen hatte sich mit seinem Vater und weiteren Familienmitgliedern in dem Freizeitbad aufgehalten. Um die Todesursache zu klären sollen weitere Badegäste als Zeugen befragt werden, sagte Kuhn. Gegen den Vater oder die Badeaufsicht werde derzeit nicht ermittelt.

dpa

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018