Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Kaufmann mit Ephedrin gehandelt

Gießen Kaufmann mit Ephedrin gehandelt

Das Landgericht Gießen hat einen Kaufmann vom Vorwurf freigesprochen, mit dem illegalen Aufputschmittel Ephedrin gehandelt zu haben.

Gießen. Die Richter hatten zum Ende des Berufungsprozesses am Donnerstag Zweifel, dass der Mann aus dem mittelhessischen Wettenberg zwischen 2003 und 2005 knapp 90 Kilogramm Ephedrin gekauft und für die Herstellung von Drogen weiter veräußert hat. Im Jahr 2007 war er in erster Instanz zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Damals hatte der Mann angegeben, den Stoff als Dopingmittel für die Pferdezucht benutzt zu haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel