Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Kassenärzte: Praxen in Hessen weniger begehrt

Gesundheit Kassenärzte: Praxen in Hessen weniger begehrt

Junge Hausärzte lassen sich nach Einschätzung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) nicht so gerne in Hessen nieder. Viele eröffneten lieber Praxen in Bayern oder Baden-Württemberg, warnte die Vereinigung am Mittwoch in Frankfurt.

Voriger Artikel
Land bei Kommunenhilfe für Langzeitarbeitslose vorn
Nächster Artikel
Bericht zu Streit am Staatstheater kommt bald

Junge Hausärzte kommen nicht nach Hessen. Foto: Patrick Pleul/Symbol

Frankfurt/Main. Grund sei, dass viele Krankenkassen im Land nicht das sogenannte Hausarzt-Modell unterstützten. Dabei verpflichten sich Patienten, bei Beschwerden zunächst den Hausarzt aufzusuchen. Für Hausärzte bringt das Modell eine bessere Vergütung. Wer „den Ärztemangel wirklich bekämpfen will, muss für attraktive Rahmenbedingungen sorgen“, teilten die Vorsitzenden der KV Hessen mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel