Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Kasseler Urteil zu Baby-Mord

Rechtskräftig Kasseler Urteil zu Baby-Mord

Wegen der Ermordung ihres neugeborenen Babys bleibt eine zu lebenslanger Haft verurteilte Frau im Gefängnis.

Kassel. Der Bundesgerichtshof wies eine Revision der 33-Jährigen aus Bad Wildungen gegen ein Urteil des Landgerichts Kassel am Donnerstag zurück. Die Frau hatte die Schwangerschaft vor ihrem Partner verheimlicht und das Baby im Oktober 2007 unter falschem Namen in einem Krankenhaus in Fritzlar zur Welt gebracht. Einen Tag später verließ sie heimlich die Klinik mit dem Kind und tötete das Baby. Nach Überzeugung des Landgerichts beging sie die Tat aus niedrigen Beweggründen, da sie mehr Zeit für ihren Mann und ihre Hobbys - die Jagd und die Hundezucht - haben wollte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen