Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Kampf gegen Tierseuchen: "Schnell leistungsfähig" sein

Agrar Kampf gegen Tierseuchen: "Schnell leistungsfähig" sein

Um beim Ausbruch einer Tierseuche rasch handeln zu können, unterhält das Land Hessen in Wetzlar ein spezielles Materiallager. "Wenn der Einsatzfall eintritt, muss man schnell leistungsfähig sein", sagte der Gießener Regierungspräsident Christoph Ullrich (CDU) am Montag beim Besuch des "Zentrallagers für Tierseuchenbekämpfungsmaterial".

Voriger Artikel
Jäger mit Nachtsichtgerät unterstützt Polizei bei Festnahme
Nächster Artikel
Forschungsstellen-Leiter NS-Pädagogik: Abschiedsvorlesung

CO2-Gasflaschen im hessischen Zentrallager für Tierseuchenbekämpfungsmaterial.

Quelle: F.Rumpenhorst

Wetzlar. Es bringe nichts, erst dann Schutzanzüge zu besorgen, "sondern dann müssen wir loslegen können". In der Einrichtung lagert alles, was in der Anfangsphase eines Ausbruchs benötigt wird: von Schutzanzügen über Desinfektionsmittel und Spritzen bis hin zu Geräten zum Töten von erkrankten Tieren.

Auch auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest sei man vorbereitet, sagte Ullrich, dessen Behörde für das Zentrallager zuständig ist. Die Afrikanische Schweinepest ist für Menschen ungefährlich, verläuft bei Haus- und Wildschweinen aber fast immer tödlich. Krankheitsfälle gibt es unter anderem in Tschechien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen