Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Kalter April in Hessen
Mehr Hessen Kalter April in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 12.04.2012
Der April war in Hessen bisher zu kalt. Foto: Uwe Zucchi/Archiv
Offenbach

Viel Regen, Temperaturen tagsüber höchstens 14 Grad und nachts vor allem in den Bergen leichter Frost - so soll das Wetter bis über das Wochenende bleiben.

Im Vergleich zum langjährigen Mittel waren die ersten zehn April-Tage in Hessen etwa 1,5 Grad zu kalt - das ergibt sich aus der DWD-Statistik. Regen fiel reichlich - etwa in Frankfurt, wo seit Monatsbeginn 24,6 Liter auf jeden Quadratmeter niedergingen, das ist schon fast die Hälfte des gesamten April-Solls.

Rückblick: Der April 2011 vor einem Jahr war in Hessen extrem trocken, sehr warm und sonnig. Ganze 21 Liter Regen fielen durchschnittlich pro Quadratmeter, die Trockenheit verursachte einige Wald- und Grasbrände.

dpa