Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
K+S konkretisiert Prognose: Compo-Verkauf belastet

Kassel K+S konkretisiert Prognose: Compo-Verkauf belastet

Der Düngemittel- und Salzproduzent K+S hat nach einem robusten zweiten Quartal seine Prognose für das laufende Jahr konkretisiert.

Voriger Artikel
Sportstudio brennt: Hoher Schaden
Nächster Artikel
Säuglingssterblichkeit so niedrig wie nie

Steiner zeigt sich zuversichtlich bei den Gewinnprognosen. (Archiv)

Kassel. Der Umsatz dürfte 2011 auf 5,0 bis 5,3 Milliarden Euro klettern, teilte das im Dax notierte Unternehmen am Donnerstag in Kassel mit. Bisher war ein deutlicher Anstieg in Aussicht gestellt worden. Auch beim operativen Gewinn gibt sich K+S-Chef Norbert Steiner weiter zuversichtlich und rechnet mit einem kräftigen Anstieg. Das operative Ergebnis (EBIT) dürfte zwischen 0,95 und 1,05 Milliarden Euro liegen (Vorjahr: 714,5 Mio Euro). Nach dem ersten Quartal hatte der Konzern die Prognosen bereits angehoben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel