Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Jugendliche nach Schüssen auf Linienbus gefasst

Kriminalität Jugendliche nach Schüssen auf Linienbus gefasst

Ermittler haben drei Jugendliche im Verdacht, auf einen Linienbus in Gießen geschossen zu haben. Bei dem Vorfall Ende Januar waren mehrere Scheiben zu Bruch gegangen, der Fahrer erlitt einen Schock.

Voriger Artikel
Klirrende Kälte macht Feuerwehr Probleme
Nächster Artikel
Insolvenzverwalter: Kauf von Manroland Offenbach bald abgeschlossen

Gießen. Die drei Fahrgäste blieben unverletzt. Ein 15-Jähriger sei dringend verdächtig, die Schüsse abgefeuert zu haben, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag. Bei einem 16-Jährigen fanden die Ermittler die mögliche Tatwaffe, eine Gasdruckpistole. Er wurde vorläufig festgenommen, ebenso sein 17 Jahre alter Bekannter. Der polizeibekannte 15-Jährige habe sich am Donnerstag gestellt. Gegen die Jugendlichen laufen nun Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Verstößen gegen das Waffengesetz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel