Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Jugendbuchautorin Pausewang für Lebenswerk geehrt

Literatur Jugendbuchautorin Pausewang für Lebenswerk geehrt

Die Jugendbuchautorin Gudrun Pausewang wird für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die 83-Jährige aus dem osthessischen Schlitz bekommt am Freitag in Bonn den mit 4000 Euro dotierten Preis der Stiftung Else Mayer verliehen.

Voriger Artikel
Mordprozess - Gutachter rät zu Klinikaufenthalt
Nächster Artikel
Sohn muss nach Mord von Vater in Psychiatrie

Mit "Die Wolke" gelang Gudrun Pausewang ein Welterfolg. Archivfoto: David Ebener

Schlitz . Die Stiftung schrieb am Mittwoch in ihrer Begründung: Pausewang sei eine außergewöhnliche Frau, die ihr Talent genutzt habe. Sie sei sozial engagiert, begeistere die Jugend und greife Themen am Puls der Zeit auf.

Pausewang schrieb 1987 "Die Wolke", ein Buch für Jugendliche, das Deutschland nach einer atomaren Katastrophe schildert. Es wurde ein Jugendbuchklassiker und Pflichtlektüre in vielen Schulen. 1988 wurde "Die Wolke" mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, 2006 verfilmt. Es wurde in elf Sprachen übersetzt - darunter auch japanisch. Seit der Atomkatastrophe in Fukushima stieg die Nachfrage rasant, und Pausewang war als Gesprächspartnerin äußerst gefragt.

Zuvor waren bereits Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU), die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer und die Geigen-Virtuosin Anne-Sophie Mutter geehrt worden. Die 2005 gegründete Stiftung Else Mayer ist aus dem in Bonn beheimateten Erlöserbund hervorgegangen. Der Erlöserbund war eine katholische Schwesterngemeinschaft, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts den Idealen der Frauenbewegung katholischer Frauen widmete.

Voriger Artikel
Nächster Artikel