Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Integrationsplattform: Neues Angebot in Metropolregion
Mehr Hessen Integrationsplattform: Neues Angebot in Metropolregion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 31.01.2018
Anzeige
Ludwigshafen

Die Plattform "alvivi" soll an diesem Donnerstag (1. Februar) um 15.00 Uhr freigeschaltet werden, wie die Organisatoren am Mittwoch mitteilten. Zur Metropolregion gehören Teile Badens, Südhessens und der Pfalz.

Entwickelt wurde das Angebot (www.alvivi.net) von der BASF in Kooperation mit Vertretern der haupt- und ehrenamtlichen Integrationshilfe, der Politik sowie mit Flüchtlingen und Zugewanderten. Auf der Webseite sollen Zugewanderte im Bereich "Ankommen" neben Informationen und praktischen Tipps ein Verzeichnis von Ansprechpartnern und Anlaufstellen finden. Ebenso Checklisten, um sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden.

Im Bereich "Leben" gibt es für Menschen mit Migrationshintergrund, die schon länger in Deutschland sind, Informationen zu Arbeit und Wohnen. Außerdem sollen sie passende Sprachkurse suchen oder sich Freizeit-Tipps holen können. Im Bereich "Helfen" können sich Einzelpersonen oder Gruppen als Freiwillige melden oder Angebote eintragen.

Das Ziel sei, Verbindungen zwischen Menschen zu schaffen, das Miteinander in der Gesellschaft zu stärken und somit Integration in der Metropolregion zu ermöglichen. In Städten würden die Angebote bereits gebündelt, aber auf der Ebene der Metropolregion sei das etwas Neues, sagte eine Sprecherin des Chemieunternehmens.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018
Anzeige