Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Inflation im Januar bei 1,3 Prozent
Mehr Hessen Inflation im Januar bei 1,3 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 30.01.2018
Wiesbaden

Im Dezember hatte die Inflationsrate noch bei 1,7 und im November bei 2,0 Prozent gelegen.

Tiefer in die Tasche greifen mussten die Verbraucher erneut für Wohnungsmieten sowie für Nahrungsmittel, insbesondere Molkereiprodukte wurden teurer. Preissenkungen gab es im Vergleich zum Januar des Vorjahres bei Gemüse und Bekleidungsartikeln. Binnen Monatsfrist sanken die Verbraucherpreise nach Angaben der Statistiker um 0,8 Prozent.

Die Kosten für Energie legten zum Januar 2017 um 0,7 Prozent zu. Während für Heizöl (plus 6,2), Strom (plus 1,7) und Diesel (plus 1,3) mehr bezahlt werden musste, sanken die Preise für Benzin um 2,1 und für Gas um 1,4 Prozent. Wohnungsmieten stiegen laut Landesamt um 1,5 Prozent.

Bei den Preisen für Nahrungsmittel gab es im Jahresvergleich einen Anstieg um 3,2 Prozent. Molkereiprodukte und Eier verteuerten sich nach Angaben der Statistiker um 9,1 Prozent. Gemüse wurde dagegen um 7,3 Prozent günstiger.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018