Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
In sechs der zehn größten Städte höhere Knöllchen-Einnahmen

Verkehr In sechs der zehn größten Städte höhere Knöllchen-Einnahmen

Falschparker und Raser haben einigen größeren Städten in Hessen gestiegene Knöllchen-Einnahmen beschert. Sechs der zehn größten Städte im Bundesland haben im vergangenen Jahr mehr Verwarn- und Bußgelder kassiert als 2016. Mehreinnahmen verzeichneten Kassel, Offenbach, Gießen, Fulda, Rüsselsheim und Hanau, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

Voriger Artikel
Glühender Grill in der Wohnung: vier Menschen verletzt
Nächster Artikel
Mehr Werbung für ärztlichen Bereitschaftsdienst

Ein Verkehrspolizist druckt einen Strafzettel aus.

Quelle: Roland Holschneider/Archiv

Frankfurt/Main. Rückgänge verzeichnen hingegen Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt und Marburg.

Rüsselsheim zum Beispiel profitierte wie manch andere Stadt von gestiegenen Fallzahlen und dadurch angewachsenen Einnahmen. "Die Fahrerinnen und Fahrer werden immer dreister, ignoranter und rücksichtsloser", sagte Asswin Zabel von der städtischen Pressestelle zu seinem Eindruck.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte