Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
In neun hessischen Forstämtern beginnt Verfahren für FSC-Holzsiegel

Umwelt In neun hessischen Forstämtern beginnt Verfahren für FSC-Holzsiegel

Auf dem Weg zum internationalen Holzsiegel FSC hat in neun von 41 hessischen Forstämtern das Zertifizierungsverfahren begonnen. Durch die Standards des "Forest Stewardship Council" solle der hessische Staatswald künftig ökologischer, stabiler und risikoärmer gemacht werden, sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) am Dienstag in Wiesbaden laut Mitteilung.

Voriger Artikel
Stadtbibliothek Bad Hersfeld erhält Hessischen Bibliothekspreis
Nächster Artikel
Carl-Ulrich-Brücke wird "eingeschwommen" - Main gesperrt

Umweltministerin Priska Hinz (Bündnis 90/Die Grünen).

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Ziel sei es, das Prüfungsverfahren bis Anfang nächsten Jahres abzuschließen.

In FSC-zertifizierten Wäldern dürften keine Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden. Außerdem müssten fünf Prozent der Waldfläche dauerhaft stillgelegt werden, und für die Wahl der Baumarten seien natürlich vorkommenden Waldgesellschaften die Richtschnur. Nadelhölzer wie Fichte oder Douglasie würden deshalb manchenorts reduziert. Die schwarz-grüne Landesregierung hatte in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, den gesamten hessischen Staatswald schrittweise nach FSC zertifizieren zu lassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen