Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
In Hessen erzieht jede sechste Mutter allein

Gesellschaft In Hessen erzieht jede sechste Mutter allein

In Hessen ist jede sechste Mutter alleinerziehend. Mehr als drei Viertel (77 Prozent) leben mit ihrem Ehepartner zusammen, weitere 7 Prozent mit einem Lebenspartner, wie das Statistische Landesamt zum Muttertag am Sonntag (13. Mai) mitteilte.

Wiesbaden. Der Anteil von 16 Prozent alleinerziehender Mütter in Hessen liegt unter dem Bundesdurchschnitt von 18 Prozent. 1996 war in Hessen nur jede neunte Mutter alleinerziehend.

Die vielen Aufgaben von Frauen in der Familie, bei der Pflege von Angehörigen und im Beruf bedeuteten oft eine Überlastung, sagte die hessische Sozialstaatssekretärin Petra Müller-Klepper (CDU) am Freitag in Wiesbaden. "Mütter gehen dabei immer wieder an ihre Grenzen. Manche Frauen werden sogar krank." Umso wichtiger seien Hilfsangebote wie die des Müttergenesungswerkes. Die Leistungen der Mütter müssten gesellschaftlich mehr anerkannt werden.

58 Prozent der Mütter in Hessen sind der Statistik nach erwerbstätig - von ihnen arbeiten drei Viertel in Teilzeit, ein Viertel in Vollzeit. Unternehmen sollten noch mehr tun, damit Familie und Beruf für die Frauen vereinbar werden, forderte Müller-Klepper. Das helfe den Frauen wie den Firmen.

"Wer in Zeiten des Fachkräftemangels seinem Unternehmen auch weiterhin qualifizierte und belastbare Beschäftigte sichern möchte, kann auf das Potenzial der Mütter in unserem Land nicht verzichten", sagte die Staatssekretärin einer Mitteilung zufolge.

Etwa 40 Prozent der Mütter lebte mit einem Kind im Haushalt zusammen, 44 Prozent mit zwei Kindern. Nur zwölf Prozent der Mütter versorgten drei Kinder, gut zwei Prozent betreuten vier Kinder. Der Anteil von Müttern mit fünf oder mehr Kindern im Haushalt sei verschwindend gering, berichteten die Statistiker nach den jüngsten verfügbaren Zahlen von 2010.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel