Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
IT-Vergabe: Aufklärung gefordert

Wiesbaden IT-Vergabe: Aufklärung gefordert

Die Kritik an der Vergabepraxis der hessischen Landesregierung bei IT-Projekten reißt nicht ab.

Wiesbaden. SPD und Grüne verlangten gestern in Wiesbaden Aufklärung über die Rolle von Regierungssprecher Michael Bußer bei Aufträgen für das Ingenieurbüro eines Parteifreunds. Das Innenministerium erklärte, Bußer habe als Mitglied eines Projektausschusses einen Kontakt vermittelt. Das Ingenieurbüro habe verschiedene Aufträge im Projekt zur Einführung des digitalen Polizeifunks in Hessen übernommen und dafür etwa 360 000 Euro erhalten. Die Grünen vermuten „Vetternwirtschaft", die SPD sprach von einem „schwarzen Sumpf".

Voriger Artikel
Nächster Artikel