Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
IHK Frankfurt sieht sich als Zugpferd

Regionen IHK Frankfurt sieht sich als Zugpferd

Der IHK-Bezirk Frankfurt sieht sich als wirtschaftliches Zugpferd des Landes Hessen. In dem Bezirk, zu dem neben der Stadt Frankfurt noch die Kreise Hochtaunus und Main-Taunus gehören, werde ein Drittel der hessischen Wirtschaftskraft erarbeitet, berichtete die Kammer am Montag bei der Vorstellung eines Statistik-Flugblattes.

Frankfurt. Dahinter stünden 657 514 Beschäftigte, von denen die große Mehrheit (405 000) bei Dienstleistern angestellt sei. Die Kaufkraft pro Einwohner liege im gesamten IHK-Bezirk über dem bundesweiten Durchschnitt. Sie betrage in Frankfurt rund 23 000 Euro, im Hochtaunuskreis rund 28 000 Euro und im Main-Taunus-Kreis rund 27 000 Euro je Einwohner im Jahresschnitt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel