Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hundebesitzer beim Gassigehen mit Hammer attackiert

Kriminalität Hundebesitzer beim Gassigehen mit Hammer attackiert

Ein Mann ist beim Gassigehen mit seinem Hund mitten in Frankfurt von einem Unbekannten mit einem Hammer geschlagen worden. Der 49-Jährige sei am Kopf verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Prozess wegen Zigaretten-Diebstählen: 200 000 Euro Beute
Nächster Artikel
Radfahrerin bei Unfall mit Lkw tödlich verletzt

Der Schriftzug "Polizei" auf einem Funkstreifenwagen.

Quelle: Jens Büttner/Archiv

Frankfurt/Main. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Täter hatte demnach am späten Montagabend im Stadtteil Bockenheim zunächst den Hund unvermittelt attackiert. Sein Herrchen ging dazwischen, es kam zum Streit. Schließlich schlug der Angreifer dem Mann einmal mit dem Hammer auf den Kopf und flüchtete. Von ihm fehlte zunächst jede Spur.  

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen