Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Hotel Kloster Johannisberg ist insolvent

Unternehmen Hotel Kloster Johannisberg ist insolvent

Das Hotel Kloster Johannisberg in Geisenheim (Rheingau-Taunus-Kreis) ist insolvent. Die Kloster Johannisberg Betriebsgesellschaft mbH und die Benediktus-Hort GmbH, die Eigentümerin der ehemaligen Klosteranlage und der dazugehörigen Weinberge, haben einen Insolvenzantrag beim Wiesbadener Amtsgericht gestellt.

Geisenheim. Das teilte der Mainzer Rechtsanwalt Johannes Hancke am Mittwoch in Mainz mit. Hancke wurde bereits am Dienstag zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Die vorläufige Insolvenz hat laut Hancke keinen Einfluss auf den Geschäftsbetrieb. Das Hotel sowie das Restaurant bleiben geöffnet. Die Gehälter der 30 Mitarbeiter sind durch das Insolvenzgeld von Dezember bis Ende Februar 2017 gesichert, wie Hancke weiter ausführte.

In den nächsten Tagen will der Insolvenzverwalter Gespräche mit Banken, Gläubigern und potenziellen Investoren führen, um die Zukunft des traditionsreichen Hauses im Rheingau zu sichern. "Wir stehen am Anfang", sagte Hancke, der sich jedoch optimistisch zeigte, einen neuen Eigentümer und Betreiber zu finden. Als Grund für die Insolvenz nannte er unter anderem eine hohe Fremdkapitalquote der Eigentümer aufgrund getätigter Investitionen. Die Auslastung von Hotel und Restaurant bezeichnete er als gut.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen