Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Höchststrafe für drei Morde gefordert
Mehr Hessen Höchststrafe für drei Morde gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 19.01.2018
Schild am Landgericht in Gießen. Quelle: Marius Becker/Archiv
Gießen

Der Anklagevertreter beantragte zudem, dass die besondere Schwere der Schuld festgestellt wird und die 36-Jährige in Sicherungsverwahrung kommt. Die Angeklagte sei eine Frau mit einer "psychopathischen Persönlichkeit", sagte er.

Die Angeklagte soll im April 2016 einen 79-jährigen Zauberkünstler im hessischen Gießen aus Habgier ermordet, bestohlen und danach seine Wohnung in Brand gesetzt haben. Wenige Wochen später sollen ihr dann in Düsseldorf eine 86-jährige Frau und deren 58 Jahre alte Tochter zum Opfer gefallen sein.

dpa

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018