Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Hochwasser kann Verhalten von Wildgänsen beeinflussen

Wetter Hochwasser kann Verhalten von Wildgänsen beeinflussen

Das Hochwasser an Rhein und anderen Flüssen in Hessen und Rheinland-Pfalz kann auch das Verhalten rastender Wildgänse beeinflussen. Wenn ufernahe Auengebiete unter Wasser stünden, fänden die Vögel keine Nahrung mehr, sagte Martin Hormann von der Staatlichen Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland.

Voriger Artikel
Handwerk legt Bilanz für 2017 und Ausblick für 2018 vor
Nächster Artikel
Landwirte: Hochwasser ist bis jetzt noch kein Problem

Gänse schwimmen auf der überschwemmten Bundesstraße 42 bei Oestrich-Winkel.

Quelle: Arne Dedert

Frankfurt/Main. "Bei großflächigen Überschwemmungen fliegen die Vögel auch mal weg."

In der Regel bevorzugen die Tiere Hormann zufolge allerdings, direkt am Fluss zu lagern und auch auf dem Wasser zu ruhen: "Da besteht kein Feinddruck durch Wildschweine oder Füchse." Schnelle Reaktionen seien in den vergangenen Jahren bei rastenden Gänsen, Kranichen und anderen Zugvögeln auch nach plötzlichen Winteraufbrüchen festgestellt worden, erklärte Hormann. "Bei Schneelagen weichen sie aus und fliegen das Rheintal hinunter bis nach Frankreich."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen