Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Hochwasser des Rheins steigt: "Keine Entspannung in Sicht"
Mehr Hessen Hochwasser des Rheins steigt: "Keine Entspannung in Sicht"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 23.01.2018
Rüdesheim/Wiesbaden

Eine Entspannung der Hochwasserlage sei nicht in Sicht. Bereits am (morgigen) Mittwoch oder Donnerstag könnte im Rheingau auf dem Rhein der Pegelstand von 5 Metern geknackt werden, dann werde der Fluss für die Schifffahrt gesperrt. Unter anderem die Bundesstraße 42 bei Rüdesheim werde dann überflutet. Auch die Fähre zwischen Ingelheim und Mittelheim müsse ihren Betrieb einstellen.

Die Stadt Wiesbaden warnte am Dienstag ihre Bürger vor dem Hochwasser. "Trotz des Hochwasserschutzes seitens der Stadt bleibt ein Gefährdungspotenzial bestehen. Flussanrainer müssen daher selbst aktiv werden, um Schäden an ihrem Eigentum zu vermeiden", teilte Umweltdezernent Andreas Kowol mit. Die Feuerwehr stelle seit Dienstag in den Stadtteilen Kostheim und Schierstein Hochwasserschutzwände auf.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018