Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Hessische Verkehrsverbünde gegen Lohndumping

Frankfurt Hessische Verkehrsverbünde gegen Lohndumping

Hessens Verkehrsverbünde wollen ein Zeichen gegen Billiglöhne setzen: Bei Ausschreibungen für ihre Bahnstrecken schließen sie ab sofort Anbieter aus, die ihre Mitarbeiter unter Tarif beschäftigen.

Voriger Artikel
In Hanau lagert der Wald der Zukunft
Nächster Artikel
Korbach hat Interesse an Hessentag

Hessens Verkehrsbünde sehen bei Billiglöhne rot. (Symbol)

Frankfurt. Im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und dem Nordhessischen Verkehrsverbund (NNV) gilt dabei künftig der von der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ausgehandelte Branchentarifvertrag als Mindeststandard für Angebote. Beide Verbünde bestätigten am Donnerstag eine entsprechende Mitteilung der EVG.

Voriger Artikel
Nächster Artikel