Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hessische Pädagogen ausgezeichnet

Bildung Hessische Pädagogen ausgezeichnet

Lehrer der Philipp-Reis-Schule in Gelnhausen sind für herausragende Unterrichtsideen ausgezeichnet worden. Das Team „Interkulturelle Berufsorientierung" der Grund- und Hauptschule erhielt den ersten Platz beim Deutschen Lehrerpreis 2011 in der Kategorie „Unterricht innovativ", wie der Deutsche Philologenverband am Mittwoch in Berlin mitteilte.

Voriger Artikel
Jugendarrestanstalt in Friedberg macht dicht
Nächster Artikel
Für Bouffier bleiben Fragen zu Börsenfusion

Christine Georg (m), Angela Merkel (r) und Beate Heraeus. Foto: Herbert Knosowski

Berlin. Insgesamt wurden 16 Lehrer und 6 Pädagogen-Teams aus ganz Deutschland geehrt.

Dickes Lob verteilten Schüler in der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus": Sie konnten im Internet Lehrerinnen und Lehrer mit dem besten Unterricht für den Preis nominieren. Aus Hessen wurde Sabine Kolmi von der Gustav-Stresemann-Gymnasium in Bad Wildungen geehrt. Die anderen 15 Sieger lehren in Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen (NRW). Neben lobenden Worten bekamen die Lehrer auch eine Trophäe überreicht.

An der Verleihung nahm auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) teil. Zu den Initiatoren des bundesweiten Wettbewerbs gehören neben dem Philologenverband die Vodafone Stiftung Deutschland und die Heraeus Bildungsstiftung. Mit dem Preis soll die öffentliche Wertschätzung des Lehrerberufs verbessert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel