Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Hessische Bauern klagen über überschwemmte Äcker

Agrar Hessische Bauern klagen über überschwemmte Äcker

Ausgiebiger Regen hat zahlreiche Felder in Hessen unter Wasser gesetzt. "Die anhaltende Nässe seit Wochen bereitet uns Sorgen", sagte der Sprecher des Hessischen Bauernverbands, Bernd Weber, am Mittwoch.

Voriger Artikel
SMA Solar nach Umsatz- und Gewinnrückgang optimistisch
Nächster Artikel
Datenauswertung zu Rechtsextremen dauert Monate

Ein zum Teil überschwemmter Steg.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Friedrichsdorf. Durch die Wasserlachen bekämen die Wurzeln der Pflanzen zu wenig Sauerstoff. Diese könnten in der Folge absterben.

Das viele Wasser könne auch die anstehenden Feldarbeiten ab Ende Februar erschweren, sollte sich die Lage nicht entspannen. Bis dahin, sagte Weber, "müssen die Felder trocken sein". Weniger Sorgen bereite den Bauern bislang das Hochwasser in den Flüssen, etwa am Rhein: "Da ist mir noch nichts zu Ohren gekommen".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen