Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Hessens größte Photovoltaikanlage in Betrieb

Energie Hessens größte Photovoltaikanlage in Betrieb

Die größte hessische Photovoltaikanlage ist am Montag in Dreieich-Buchschlag offiziell in Betrieb genommen worden. Sie zählt 40 000 Solarplatten und soll pro Jahr fast acht Millionen Kilowattstunden Strom produzieren.

Voriger Artikel
Hessens Industrie: Erster Umsatzrückgang seit zwei Jahren
Nächster Artikel
Kuriose Fundgrube rund um die Autobahn

Mit der Photovoltaikanlage werden 2000 Haushalte versorgt. Foto: Uwe Zucchi

Dreieich. Damit ist sie trotz ihrer Größe ein vergleichsweise kleiner Strom-Lieferant: Die rund acht Millionen Kilowattstunden sind umgerechnet 0,008 Terawattstunden, der Nettostromverbrauch in Hessen - also ohne Eigenbedarf der Kraftwerke - lag 2010 bei insgesamt 37,63 Terawattstunden.

Der Strom der insgesamt rund 15 Millionen Euro teuren Anlage wird ins Netz der Stadtwerke Dreieich eingespeist. Betrieben wird sie von der RMS Rhein-Main Solarpark GmbH. Daran sind die FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH und die Stadtwerke Dreieich beteiligt. Die Anlage ist von der im Bundestag beschlossenen Kürzung der Solarförderung nicht betroffen, weil sie noch zur Zeit der alten Regelung fertig wurde. Bis zum Jahr 2050 soll die Energie in Hessen komplett aus erneuerbaren Quellen kommen, das hatte sich der Energiegipfel zum Ziel gesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel