Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Hessen will mehr Schulpsychologen einstellen

Schulen Hessen will mehr Schulpsychologen einstellen

Hessens Landesregierung plant die Einstellung von mehr Schulpsychologen, damit diese sich um junge Flüchtlinge kümmern und ihnen bei der Integration helfen können.

Voriger Artikel
"Acht Monate pro Leben": Die Angehörigen im Amok-Prozess
Nächster Artikel
Familiengericht verhandelt über Elternunterhalt

Schüler der Schule verlassen nach der letzten Stunde das Schulgebäude.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Wie Kultusminister Alexander Lorz (CDU) auf eine Anfrage des bildungspolitischen Sprechers der SPD-Fraktion, Christoph Degen, mitteilte, sind dazu im aktuellen Haushalt des Ministeriums acht neue Stellen eingeplant. Derzeit gibt es in Hessen insgesamt 100 Schulpsychologen, die sich um etwa 766 000 Schüler kümmern.

2007 war die Zahl der Psychologen an Hessens Schulen noch erheblich geringer. Nach Auskunft des Kultusministeriums gab es vor etwa zehn Jahren 79 Stellen für rund 828 000 Schüler.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen