Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hessen will Schneise ins Steuerdickicht schlagen

Wiesbaden Hessen will Schneise ins Steuerdickicht schlagen

Hessen will eine Schneise in das Dickicht der Steuerbestimmungen schlagen.

Wiesbaden. Mit zehn konkreten Vorschlägen an den Bund könnten die Steuererklärungen von Millionen Bürgern vereinfacht werden, sagte Finanzminister Karlheinz Weimar (CDU) am Mittwoch in Wiesbaden. Die bisherigen Bestimmungen seien extrem streitanfällig selbst bei Kleinstbeträgen, führten bei den Behörden zu enormem Arbeitsaufwand und verlockten zum Missbrauch. Hessen setzt vor allem auf Pauschbeträge statt der vielen Einzelfallregelungen und Ausnahmen. Die Kosten für die Hessen-Vorschläge schätzt Weimar auf 500 Millionen bis zu einer Milliarde Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen