Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Hessen begrüßt Einigung bei Syrien-Flüchtlingen
Mehr Hessen Hessen begrüßt Einigung bei Syrien-Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 12.06.2014
Peter Beuth (CDU). Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv
Anzeige
Wiesbaden/Bonn

Er freue sich, dass der Bund den Ländern weit entgegengekommen sei. Mit der heutigen Entscheidung sei sichergestellt, dass es künftig in allen Bundesländern eine Gleichbehandlung bei den Krankheitskosten gebe.

Bund und Länder hatten sich am Donnerstag bei der Innenministerkonferenz in Bonn darauf geeinigt, 10 000 weitere Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien aufzunehmen. Der Bund werde die Kosten für das gesamte Kontingent übernehmen, berichtete die Zeitung "Die Welt". Im Gegenzug werden die Länder die möglichen Krankenkosten für Syrer tragen, die in Deutschland bei Familienangehörigen Zuflucht suchen. Derzeit leben etwa 40 000 syrische Bürgerkriegsflüchtlinge in der Bundesrepublik.

dpa

Anzeige