Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hausärzte streiken aus Protest gegen Sparpläne

Frankfurt Hausärzte streiken aus Protest gegen Sparpläne

In Hessen stehen viele Patienten am Mittwoch vor geschlossenen Arztpraxen.

Frankfurt. Nach Angaben des Hausärzteverbandes protestiert mehr als die Hälfte der rund 4000 hessischen Allgemeinmediziner in einer bundesweiten Aktion gegen die Sparpläne von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP), rund 2000 der 3000 Praxen bleiben geschlossen. "Die Ärzte wollen ein Zeichen setzen", sagte der Verbandsvorsitzende Dieter Conrad. "Eine solche Unterversorgung könnte in fünf Jahren zum Alltag gehören." Dramatisch sei die Lage wegen der schlechten Personallage und der immer älter werdenden Bevölkerung vor allem auf dem Land. Durch die Sparpläne sehen sich die Mediziner in ihrer Existenz bedroht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen