Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Hanau klagt nicht gegen Kraftwerksgenehmigung

Kohle Hanau klagt nicht gegen Kraftwerksgenehmigung

Die Stadt Hanau wird nicht gegen die zweite Teilgenehmigung zur Erweiterung des Kohlekraftwerks Staudinger klagen.

Voriger Artikel
Landesregierung zufrieden mit Ökopunkte-System
Nächster Artikel
"König Lear" und "Anatevka" bei Festspielen 2012

Das Kohlekraftwerk Staudinger ragt hinter Wohnhäusern in den Himmel. (Archiv)

Hanau. Die Kommune verfüge nicht über die erforderliche Klagebefugnis, teilte die Stadt am Montag mit. Mit der im Mai erteilten Erlaubnis des Regierungspräsidiums Darmstadt darf der Energiekonzern Eon am Kraftwerksstandort in Großkrotzenburg an der Grenzen von Hessen zu Bayern unter anderem Baugruben ausheben und Werksstraßen anlegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel