Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
"Gurkenkönigin" eröffnet FernsehKrimi-Festival

Film "Gurkenkönigin" eröffnet FernsehKrimi-Festival

Mit der Premiere des Polizeiruf 110-Films "Die Gurkenkönigin" wird am 7. März das diesjährige FernsehKrimi-Festival in Wiesbaden eröffnet.

Voriger Artikel
86-Jährige beim Zigaretten-Schmuggel ertappt
Nächster Artikel
Weniger Schüler in Hessens Schulen

Sophie Rois dreht mit Horst Krause «Die Gurkenkönigin». Foto: Bernd Settnik/Archiv

Wiesbaden. Die viertägige Veranstaltung zeige zum 8. Mal zehn qualitativ herausragende TV-Produktionen des Genres, erklärten die Veranstalter am Freitag bei der Vorstellung des diesjährigen Programms. Die Wettbewerbsbeiträge konkurrieren um den mit 1000 Liter Wein dotierten FernsehKrimi-Preis, der bei der Abschlussgala am 10. März vergeben wird.

Der Eröffnungsfilm mit Sophie Rois in der Hauptrolle ist im Spreewald angesiedelt. "Dorf, Regionalität und Familie stehen bei vielen Festivalfilmen im Vordergrund. Das ist auch ein genereller Trend beim Krimi", sagte die Fernsehspielchefin des Hessischen Rundfunks, Liane Jessen. Derzeit entstünden viele neue regionale Formate, die "neue Krimigegenden" erschließen. Die Festivalfilme behandeln zudem aktuelle politische und gesellschaftliche Themen wie Terrorismus, Bootsflüchtlinge oder Komasaufen.

Den regen Austausch zwischen Publikum und Akteuren bezeichnete Festivalleiterin Christine Kopf als ein zentrales Anliegen. Die Besucherzahlen seien kontinuierlich gestiegen. Im letzten Jahr kamen 4000 Krimifans zum Festival. Sie bekommen auch in diesem Jahr Gelegenheit, bekannte Leinwandgesichter hautnah zu erleben.

Mit der als "Kommissarin Lucas" bekannten Ulrike Kriener, die der Jury angehören wird, sowie Ulrich Tukur, Lisa Maria Potthoff und Miroslav Nemec stehen bekannte Namen auf der Liste der insgesamt rund 60 erwarteten Gäste. In der langen FernsehKrimi-Nacht werden vom frühen Freitagabend durchgehend bis zum nächsten Mittag alle zehn Wettbewerbsfilme am Stück gezeigt. Im umfangreichen Begleitprogramm wird unter anderem Tatort-Regisseur Lars Kraume in einer "Masterclass" Einblicke in die Entstehung eines Fernsehkrimis geben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel