Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Gießens Gartenschau nimmt Gestalt an - Kritik bleibt

Kommunen Gießens Gartenschau nimmt Gestalt an - Kritik bleibt

Erst sorgten sie sich um Bäume, jetzt um einen Teich: Die Kritik an der für 2014 geplanten Landesgartenschau in Gießen reißt nicht ab.

Voriger Artikel
Nachfrage nach Mitarbeitern in Hessen geht zurück
Nächster Artikel
Auch europäischer Marketing-Mann verlässt Opel

Wegen der Gartenschau soll ein Ufer begradigt werden.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Gießen. Seit fast eineinhalb Wochen sammelt die Bürgerinitiative "Stoppt diese Landesgartenschau" wieder Unterschriften für ein Bürgerbegehren, mit dem unter anderem die Uferbegradigung eines Teichs auf dem künftigen Ausstellungsgelände gestoppt werden soll.

Ein erstes Begehren der Initiative hatten Richter im März für unzulässig erklärt. Die Kritiker wollten damals verhindern, dass Bäume für die Schau gefällt werden und dass sich die klamme Stadt dafür weiter verschuldet. Gießen will in die Schau rund 19 Millionen Euro investieren, das Land schießt rund 4,3 Millionen zu.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel